Ein Wochenende in Albanien

Einst das abgeschotteste Land Europas gewesen, ist Albanien heute auf einem guten Weg der Entwicklung. Überall in der Stadt findet man eine hohe Bautätigkeit und die Sanierung der alten Substanz aus italienischer Herrschaftszeit hat begonnen. Besonders auffällig ist der recht chaotische Straßenverkehr mit seiner extrem hohen Dichte von Oberklassewagen. Wenn man bedenkt, dass privater Autobesitz zu kommunistischer Zeit weitestgehend verboten war, hat sich die Stadt in der Folgezeit dramatisch gewandelt. Heute sind die engen Straßen dem Verkehr kaum noch gewachsen und die Infrastruktur bedarf noch großer Verbesserungen.

IMG_2175

Fast alle Leitungen sind hier oberirdisch “verlegt” und um Masten zu sparen, hat man die Kabel oftmals einfach über die Astgabeln der vielen Alleen geführt. Ein unglaubliches Durcheinander das an Kreuzungen fast an ein Spinnennetz erinnert.

IMG_2209

Der seinerzeit übermächtige Diktator Enver Hoxha, der Albanien von 1944 bis 1985 als stalinistischer Diktator fest im Würgegriff hielt, scheint sich heutzutage keiner allzu großen Beliebtheit mehr zu erfreuen. Besonders auffällig wird dies am ehemaligen Enver-Hoxha-Museum, einer einst stolz aufragenden Marmorpyramide, direkt am Prachtboulevard Dëshmorët e Kombit gelegen. Nachdem die „Piramida“ nach Hoxhas Tod erst in ein internationales Kulturzentrum umgewandelt wurde, ist das monströse Bauwerk heute völlig verwahrlost und scheint nur noch Sprayer und Skater zu begeistern.

IMG_2168

Tirana bietet heute einen spannenden Mix aus Gebäuden die zur Zeit der italienischen Herrschaft entstanden sind, typischen kommunistischen Zweckbauten und modernen Einflüssen. Daneben sind auch die Einflüsse des ehemals herrschenden Osmanischen Reiches noch immer sichtbar. Nirgendwo wird dies so deutlich wie am zentralen Skanderbeg-Platz, wo alle Baustile versammelt sind.

IMG_2219 IMG_2234
IMG_2223

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s